Home

Aktuelles

Abgabebedingungen
Haltung /Pflege

Meine Ratten

Zuchtziele/kriterien

Würfe

Krabbelgruppe

Abgabetiere und Notfalleckchen

rattige Infos zur Haltung

    Farben

    Zeichnungen

Regenbogenbrücke

Links

Gästebuch

Kontakt

Impressum

Im neuen Zuhause

 

Der Auslauf und tägliche Kontakt

Ratten sind nicht nur überaus intelligent, sondern auch bewegungsfreudig. Wie auch immer es zu dem Namen Wanderratte kam, diese Bezeichnung ist mehr als passend.
Haben die Kleinen die Möglichkeit rumzulaufen, dann wird jeder Winkel, jede Ecke und jede erreichbare Stelle ausgiebig ausgekundschaftet. Die Akrobatik, die dabei an den Tag gelegt wird, lässt einen nur noch staunen :o)

Umso wichtiger ist es den Kleinen täglich genügend Abwechslung zu bieten. Am sinnvollsten ist es, zu regelmäßigen Zeiten den Auslauf anzubieten. Das kann auch durchaus tagsüber sein, Ratten sind zwar in der Regel dämmerungsaktiv, passen sich da aber völlig dem Menschen an.
Wenn man das erstmal eine zeitlang gemacht hat, wird es nicht lange dauern und die Lieben stehen zur Auslaufzeit bereits erwartungsvoll am Törchen.

Der Kontakt ergibt sich dabei ja automatisch.

Stellt sich nun die Frage wie den Auslauf gestalten? Nun, es sollte erst ein gewisses Grundvertrauen aufgebaut werden
( was mit meinen Welpen innerhalb weniger Tage bereits erreicht ist).
Idealerweise lässt man die Kleinen in der ersten Zeit erstmal bei sich rumturnen: dafür sind weiter Sweatshirts geeignet, oder Jacken die unten eng genug sind, dass die Kleinen nicht raus fallen können.

Nächste Station wäre dann entweder das Sofa ( wenn man den Kleinen später gestattet den kompletten Raum nutzen zu können) oder einen abgetrennten Bereich, wo man sich mit rein setzt.
So können sie langsam anfangen die Umgebung zu erkunden, sobald ihnen was nicht geheuer erscheint, kommen sie meist direkt zu einem geflitzt um sich im sicheren Pulli zu verstecken, da sie in ihrem Halter auch einen Schutz sehen.

Je größer und älter die Kleinen werden, desto gelassener werden sie natürlich bei ihren Ausläufen, so dass man irgendwann sogar sehr aufpassen muss ihnen nicht auf den Schwanz zu treten.

Manche klettern an einem sogar hoch, mir ist es schon passiert, als ich beim Käfig reinigen war, dass mich zwei vom Sofa aus angesprungen haben, die Verrückten :o)

Auslauf in einem abgetrennten Bereich:

Wird der Auslauf in einem abgetrennten Bereich gestaltet, dann ist eine interessante Gestaltung anzuraten. Geeignet hierfür sind Röhren, Kartons mit Inhalt wie Papierschredder oder Sand/Erde, Katzenkratzbäume, aus Ästen gebaute Klettermöglichkeiten und vieles mehr.

Auch die Höhe der Absperrung ist wichtig. Wobei die Jungs häufig was bequemer sind, muss man bei vielen Mädels doch gut aufpassen, da einige durchaus locker 80 cm hoch springen können. Auch höher habe ich schon erlebt :o)


Letzte Aktualisierung:
16.02.2012 10:13

Listinus Toplisten

Bei Zooplus gibt es das beliebte Rattima - Rattenfutter, Hanfstreu und die beliebten Sputniks, aber auch vieles mehr, was das Rattenherz erfreut.
Logo gerahmt